MEHR WISSEN

Newsletter

Insights aus dem vergangenen Jahr

In einem Interview berichtet Johannes, der das Team von lead alliance seit einem Jahr verstärkt, davon, wie er das letzte Jahr wahrgenommen hat. Er erzählt von Herausforderungen, die durch die Corona-Pandemie aufkamen, aber auch Themen wie der Datenschutz haben ihn beschäftigt. 

Johannes Heller

Subdomain-Tracking auf Programmebene

Um dem momentanen Zeitgeist bezüglich des Setzens von Cookies gerecht zu werden, hat lead alliance eine serverseitige First-Party-Cookie Lösung ohne zusätzlichen Programmieraufwand seitens der Advertiser entwickelt: das Subdomain-Tracking auf Programmebene.

Subdomain-Tracking als Lösung für das Cookies-Chaos
Wir helfen dir solch ein Cookies-Chaos zu vermeiden.

Neukundenakquise? Oder doch lieber Reaktivierung ehemaliger Kunden?

Für Händler und werbetreibende Unternehmen stellt sich immer wieder die Frage: „Welche Kunden bringen den größtmöglichen Ertrag und sollen am besten mit Marketingmaßnahmen angesprochen werden?“. Insbesondere im Online-Business mit der schier unendlichen Möglichkeit zu werben und potenzielle Kunden anzusprechen, fällt dieser Frage große Bedeutung zu. In Zusammenarbeit mit Dominik Rinkens und Prof. Pescher von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der lead alliance GmbH konnte nun ein überraschendes Ergebnis bzgl. Neukunden festgestellt werden.

Studie der FAU in Zusammenarbeit mit der lead alliance GmbH zum Thema Neukunden

Online Marketing Kanäle und ihre Bedeutung für das Verhalten der Online User

Im Online-Marketing haben Einzelhändler heutzutage vielfältige Werbemöglichkeiten. Allerdings stehen die Marketingverantwortlichen immer wieder vor der Herausforderung, ihr Budget möglichst effektiv und effizient auf die verschiedenen Online-Marketing-Kanäle zu verteilen. Dabei steht beispielsweise die Frage im Raum, welche Online-Marketing-Kanäle die ersten Berührungspunkte der (potenziellen) Kunden darstellen und sie zu einem Besuch des Webshops animieren. Ebenso gilt es in der Budgetverteilung zu berücksichtigen, welche Kanäle einen Abschluss (Conversion) im Webshop fördern und ob es Kanäle gibt, über die besonders wertvolle Kunden, d.h. Kunden mit hohem Warenkorb- bzw. Einkaufswert, kommen.

Im Rahmen einer gemeinsamen Studie mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und einem Modeunternehmen wurde diesen Fragen auf den Grund gegangen – mit spannenden Erkenntnissen über das Einkaufsverhalten der Online User des Modeunternehmens.

Wissenschaftspreis für die Studie über die Bedeutung der Online Marketing Kanäle für das Verhalten der Online User